Zum Hauptinhalt springen

Große Umzugsaktion der TSV-Halle in die Sonnenberghalle

|   Allgemein

Am Samstagvormittag des 4. Advents trafen sich über 25 Helfer um den Umzug aller Turngeräte des TSV-Angelbachtal von der TSV-Halle Michelfeld in die Sonnenberghalle durchzuziehen.

Voran gingen jede Menge Vorbereitungen seitens der Leiterin der Turnabteilung Ingrid Lutz mit der Gemeinde, Schule und anderen Organisationen des Ortes.

Keine Trainingsgruppe muss für die Dauer der Umbauarbeiten aus Platzgründen aufgelöst werden. So werden alle Trainings weiter angeboten zum Teil zu einer anderen Zeit oder Ort. Die Zumba-Gruppen verteilen sich gleich auf drei Orte (Sonnenberghalle, Schulaula und Haus der Vereine). Genauso mussten neue Räume in der Sonnenberghalle gefunden werden, in denen die Turngeräte für die Dauer des Umbaus der TSV-Halle untergebracht werden.

 

Einen Tag vor dem Umzug trafen sich einige Trainier in der TSV-Halle, um veraltete oder unbenutzte Turngeräte auszumustern, die dann entsorgt werden. Einige z.B. alte Turnmatten fanden jedoch aus Nostalgiegründen für den privaten Gebrauch noch einen Zweck. Die Turngeräte wurden entsprechend der Räumlichkeiten der Sonnenberghalle bereits zusammengestellt, damit diese am Folgetag von allen Helfern zügig abtransportiert und am Zielort wieder aufgestellt werden konnten.

 

Der Umzug selbst ging dann doch recht schnell von statten. In 2 1/2 Stunden, inkl. einer abschließenden Stärkung mit Getränken und heißer Wurst, war er auch schon vorbei.

 

Ein großer Dank geht hierbei an Ingrid Lutz, die alle organisatorischen Aufgaben sämtlicher Organisationen gemacht hat, damit wir einen alternativen Trainingsplatz haben.

Ein weiterer Dank geht an die Gemeinde, von der wir die Hälfte des Stuhllagers sowie einen weiteren Raum der Sonnenberghalle bekommen haben, die wir für diese Zeit nutzen.

Weiter unterstützt hat uns Gala-Bau Putrino mit einem Transportlader, Familie Neubauer mit Transporter und Anhänger sowie, die Familie Nusshag mit gleich zwei Traktoren samt Anhängern. Ohne diese Transportmittel wäre der Umzug um einiges schwieriger und langsamer gewesen. Allein der Männerbarren wiegt über 200kg, genauso ist der Balken mit 5m Länge ein großes Transportproblem.

Und nun hoffen wir, dass in 1,5 Jahren die TSV-Halle fertig renoviert ist und wir den Umzug zurück in die runderneuerte Halle machen können.

Zurück