Zum Hauptinhalt springen

Landesturnfest

|   Allgemein

Landesturnfest 25.-29.Mai 2022 in Lahr

Das eigentlich alle zwei Jahre stattfindende Landesturnfest ist 2020 ausgefallen und in 2022 konnte es wieder stattfinden! Mit einem eigens designten T-Shirt nahm die Turnabteilung des TSV-Angelbachtal dieses Mal in Lahr im Schwarzwald teil.

Angetreten waren an dieser 5-tägigen Veranstaltung 4 Jungs und 5 Mädels im Alter von 12-24 (54) Jahren. Es traten an: Lia und Tim Drach, Henrike und Clemens Fischer, Stefan und Thomas Fritsch, Lara Hörner, Mareike Müther und Amelie Neubauer. Die zusätzliche Betreuung waren Angela Edinger sowie Markus Müther als Turnfesthelfer.

Nach der Zugfahrt, bei der wir einige Male umsteigen mussten waren, wurde uns ein Klassenzimmer der Grundschule Reichenbach zugewiesen, in der wir mit zwei weiteren Teilnehmern des TV-Eschelbronn übernachteten.

Zur Eröffnung des Festes im Seepark sahen wir jede Menge Showauftritte und langwierige Dankesreden. Die Stimmung wurde immer besser, als danach ein DJ so richtig einheizte. Gefeiert wurde bis in die Nacht, obwohl alle am nächsten Tag ihre Wettkämpfe hatten.

Am 2. Tag, Wettkampftag lief alles wie geschmiert. Alle gaben ihr Bestes. Neben einigen Patzern überwog die Freude, nachdem die Übungen doch klappten. Alle hatten großartig abgeschnitten!
Hier die Platzierungen in der jeweiligen Altersklasse [AK]:
Lia kam auf Platz 104 von 223 [12-13 J], Tim 13 von 91 [14-15 J], Henrike 135 von 289 [14-15 J], Clemens 36 von 110 [20-24 J], Thomas 20 von 55 [50-54 J], Stefan 15 von 96 [20-24 J], Lara 27 von 197 [16-17 J], Mareike 36 von 197 [16-17 J] und Amelie 124 von 197 [16-17 J]. Alle nahmen am sogenannten Wahlwettkampf teil, bei dem man 4 Geräte aus dem klassischen Geräturnen + Minitrampolin gewählt werden müssen.

Am Abend stand der Besuch der Turn-Gala auf dem Plan, eine Show auf der Turnvereine ihre besten Showauftritte präsentieren sowie internationale Acts ihre Künste zeigen. Zurück im Übernachtungsquartier, wurden wir in der dortigen Aula mit in den Bann gezogen und die Party ging weiter. Weit nach 0 Uhr war dann "endlich" Schlafenszeit angesagt.

Am 3. Tag "musste" Thomas vormittags ran als Kampfrichter am Barren. Als die Schicht zu Ende war, standen die Mitmachangebote im Focus. Alle machten den restlichen Nachmittag mit bei den Turnspielen, AirTrack-Mattenbahnen, die zu Hauf dort aufgebaut waren. Von der Sonne gebräunt, fix und fertig ging es abends zur Schule. Was mit einer Frisbee Scheibe im dortigen Schulhof begann, endete (schon wieder) in der Aula mit lauter Musik und riesen Stimmung.

Der 4. Tag, Samstag fing gleich vormittags an mit dem Finale "Rendezvous der Besten", bei den die besten Showauftritte Baden-Württembergs gezeigt und prämiert wurden. Anschließend war das Gerätefinale der besten Gerätturner aus BaWü. Abends richteten sich alle für die Party des Jahres: die TuJu-Party. Hier gab der DJ vier Stunden lang alles und alle feierten.

Am 5. und letzten Tag nun kam bei allen die Müdigkeit zu Vorschein. Die Gemeinschaftsquartiere wurden geräumt, wir gingen dann doch nicht mehr auf den traditionellen Umzug aller Turner und fuhren direkt in den völlig überfüllten Zügen und Bahnen nach Hause.

Nun freuen wir uns auf das nächste Landesturnfest in Ravensburg 2024.

Impressionen von Turnfest

Nach oben

Zurück